40.000
  • Startseite
  • » Tarifgespräche von knappen Finanzen überschattet
  • Tarifgespräche von knappen Finanzen überschattet

    Potsdam (dpa). In Potsdam haben die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst begonnen. Arbeitgeber und Gewerkschaften richten sich auf schwierige Gespräche ein. Die Gewerkschaften verlangen für die 1,2 Millionen Tarifangestellten bei Bund und Kommunen fünf Prozent mehr Geld. Der Verhandlungsführer des Bundes, Innenminister Thomas de Maizière, wies die Forderung als «maßlos» zurück. Sollten sich die Arbeitgeber bis zur dritten Verhandlungsrunde Mitte Februar nicht bewegen, drohen Warnstreiks und Demonstrationen.

    Potsdam (dpa) - In Potsdam haben die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst begonnen. Arbeitgeber und Gewerkschaften richten sich auf schwierige Gespräche ein. Die Gewerkschaften verlangen für die 1,2 Millionen Tarifangestellten bei Bund und Kommunen fünf Prozent mehr Geld. Der Verhandlungsführer des Bundes, Innenminister Thomas de Maizière, wies die Forderung als «maßlos» zurück. Sollten sich die Arbeitgeber bis zur dritten Verhandlungsrunde Mitte Februar nicht bewegen, drohen Warnstreiks und Demonstrationen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!