40.000
  • Startseite
  • » Swap-Partys schwappen nach Hamburg
  • Swap-Partys schwappen nach Hamburg

    Hamburg (dpa). «Swappen statt shoppen»: Was sich in den Mode-Metropolen New York und London längst etabliert hat, kommt nun auch nach Hamburg.

    Bei einer Party werden Klamotten, Accessoires, Platten und andere Designerstücke getauscht. Jeder, der etwas abzugeben hat, kann seine Sachen in drei Hamburger Boutiquen gegen Jetons einlösen. Die wiederum gelten auf der Party am Samstag als Zahlungsmittel, wie der Veranstalter, ein US-Getränkehersteller, mitteilte. Der Erlös geht an die Aids-Hilfe.

    Bundesweit feierte «Tauschen statt kaufen» im August in Berlin Premiere. Dort wurden auch handsignierte CDs von Peter Fox und ein Designer-Kleid von Sängerin Joy Denalane angeboten.

    www.skyy.de

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!