40.000
  • Startseite
  • » Sven Michel sichert Siegen gegen Leverkusen den Sieg
  • Aus unserem Archiv

    Sven Michel sichert Siegen gegen Leverkusen den Sieg

    Kein Teaser vorhanden

    Als Ersatz für den gesperrten Alexander Hettich war Andre Dej (rechts im Zweikampf mit Leverkusens Mirko Casper) in die Mannschaft der Sportfreunde Siegen gerückt und überzeugte vor allem nach der Pause. 
Foto: Tina Stahl
    Als Ersatz für den gesperrten Alexander Hettich war Andre Dej (rechts im Zweikampf mit Leverkusens Mirko Casper) in die Mannschaft der Sportfreunde Siegen gerückt und überzeugte vor allem nach der Pause.
    Foto: Tina Stahl - cst-medien

    Torschütze des Abends vor 1800 Zuschauern im Leimbachstadion war Sven Michel, der in der 76. Minute mit seinem fünften Saisontreffer der entscheidende Mann war. Von der linken Seite hatte Außenverteidiger Marcus Lemke die Vorarbeit geleistet, die Michel per Dropkick ins Eck vollendete.

    Siegens Trainer Michael Boris gab hinterher zu: "Spielerisch können wir uns mit Mannschaften wie Leverkusen nicht messen." Diese Erkenntnis war auch der Grund für die eigene Taktik. "Daher ist es für uns wichtig gewesen, nicht ins offene Messer zu laufen und äußerst vorsichtig zu agieren."

    Das Spiel rief indes kaum Begeisterungsstürme hervor. Das junge Bayer-Team von Trainer Ralf Minge war während der gesamten 90 Minuten optisch überlegen, vergaß aber vor lauter Kombinationsspiel auch den Zug zum Tor. Die zwei, drei Fernschüsse stellten Sportfreunde-Torhüter Raphael Koczor vor keinerlei Probleme.

    Nach der Schrecksekunde der Siegener, als sich Abwehrrecke Christoph Klippel ohne Gegnereinwirkung an der Seitenauslinie verletzte (30.) und vor Schmerzen krümmte - der Ex-Meppener wurde mit Verdacht auf Außenbandriss im Knöchel ins Krankenhaus gefahren -, war der frühere Cottbuser Lemke ins Spiel gekommen. Die Abwehr war auch nach dem Ausscheiden Klippels immer Herr der Situation, weil die Leverkusener jegliche Durchschlagskraft vermissen ließen.

    Der sportliche Leiter der Siegener, Lutz Lindemann, hatte sich vor dem Spiel lange mit Bayer-Coach Minge unterhalten. Die beiden sind alte Bekannte, denn 1996 hatte Lindemann als Manager des FC Erzgebirge Aue seinen damaligen Chef-Übungsleiter an die Luft gesetzt. Ressentiments aber wurden nach 16 Jahren nicht mehr laut. Und die Harmlosigkeit seiner jetzigen Mannschaft brachte die Sportfreunde, die wahrlich keine gute Leistung zeigten, nicht in Schwierigkeiten.

    Dem Siegener Spiel war das Fehlen von Spielmacher Alexander Hettich anzumerken, der nach seinem Platzverweis am vergangenen Samstag in Hüls für vier Wochen gesperrt wurde. Für ihn übernahm der frühere Duisburger André Dej die Rolle im zentralen Mittelfeld, über den großen Hettich-Schatten sprang er freilich nicht.

    Die Siegener ließen den Gästen viele Freiräume. Die nutzten die jungen Bayer-Spunde, die fast ausschließlich die Nachwuchsabteilung der Rheinländer durchlaufen haben, zu Ballkontrolle und Ballbesitz. Die Feldüberlegenheit endete jedoch spätestens in der Nähe des Sportfreunde-Strafraums.

    Irgendwie also kann den Gastgebern eine clevere Spielweise nachgesagt werden. Aus wenigen Möglichkeiten machten sie den entscheidenden Treffer, der letztlich für die drei Punkte reichte. Und schon am kommenden Dienstag (19.30 Uhr) geht es im Essener Uhlenkrug weiter mit der Partie beim Mitaufsteiger FC Kray.

    Vergessen waren nach diesen wenig erbaulichen 90 Minuten die unter der Woche ausgesprochenen Maßnahmen. So wurden Torhüter Raphael Koczor und Rotsünder Hettich Geldstrafen auferlegt wegen ihres undisziplinierten Verhaltens. Angreifer René Lewejohann wurde ein "Maulkorb" verpasst. Er darf nach den Spielen vorerst kein Interview mehr geben. "Alle haben vor Freude geweint", meinte der sportliche Leiter Lutz Lindemann, darauf angesprochen, wie denn die Kicker auf diese Maßnahmen reagiert hätten.

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Georg Moeller

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!