40.000
  • Startseite
  • » Studie: Meeresspiegel steigt drastischer als befürchtet
  • Studie: Meeresspiegel steigt drastischer als befürchtet

    Potsdam (dpa). Der Meeresspiegel könnte einer neuen Studie zufolge innerhalb dieses Jahrhunderts deutlicher ansteigen als bislang gedacht. Die Wissenschaftler gehen von einem Anstieg um bis zu 1,90 Meter aus. An der Studie war unter anderem das Potsdam- Institut für Klimafolgenforschung beteiligt. Die Erderwärmung müsse so schnell wie möglich gestoppt werden, heißt es. Der vorausgesagte Anstieg sei etwa dreimal so hoch wie die Schätzung aus dem Sachstandsbericht des Weltklimarates von 2007.

    Potsdam (dpa) - Der Meeresspiegel könnte einer neuen Studie zufolge innerhalb dieses Jahrhunderts deutlicher ansteigen als bislang gedacht. Die Wissenschaftler gehen von einem Anstieg um bis zu 1,90 Meter aus. An der Studie war unter anderem das Potsdam- Institut für Klimafolgenforschung beteiligt. Die Erderwärmung müsse so schnell wie möglich gestoppt werden, heißt es. Der vorausgesagte Anstieg sei etwa dreimal so hoch wie die Schätzung aus dem Sachstandsbericht des Weltklimarates von 2007.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!