40.000
  • Startseite
  • » Studie: Gefühlte Lebensqualität nimmt im Osten ab
  • Studie: Gefühlte Lebensqualität nimmt im Osten ab

    Frankfurt/Main (dpa). Die gefühlte Lebensqualität in Ost- und Westdeutschland entwickelt sich immer stärker auseinander. Das ist das Ergebnis eines Lebensqualitäts-Indexes, den der Nahrungsmittelkonzern Nestlé gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos erstellt hat. Demnach bewerten in den neuen Ländern lediglich 70 Prozent ihre Lebensqualität als positiv, im Westen sind es 83 Prozent. Die gefühlte Lebensqualität im Osten ging damit weiter leicht zurück, während sie im Westen etwas anstieg.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!