40.000
  • Startseite
  • » Studie: Deutsche Grundschüler rutschen ins Mathe-Mittelfeld
  • Studie: Deutsche Grundschüler rutschen ins Mathe-Mittelfeld

    Berlin (dpa). Viele deutsche Viertklässler haben besorgniserregende Probleme mit Mathematik und beherrschen gerade mal die Grundrechenarten. Sie sind in diesem wichtigen Fach laut Bildungsstudie TIMSS im internationalen Vergleich mit 522 Punkten ins Mittelfeld abgerutscht und liegen unterhalb des EU-Durchschnitts. In den Naturwissenschaften - Physik, Chemie und Biologie - blieben die TIMSS-Leistungen der 4000 getesteten Grundschüler aus Deutschland mit 528 Punkten auf dem Niveau der Vorgängerstudie von 2011 - und über dem EU-Wert.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!