40.000
  • Startseite
  • » Studie: Armutsrisiko in Berlin am höchsten
  • Studie: Armutsrisiko in Berlin am höchsten

    Gütersloh (dpa). In Berlin ist das Armutsrisiko so hoch wie sonst nirgends in Deutschland. Am niedrigsten ist es dagegen in Bayern und Baden-Württemberg. Das hat ein Bundesländer-Vergleich der Bertelsmann-Stiftung ergeben. In den beiden süddeutschen Bundesländern waren durchschnittlich nur etwas mehr als 50 von 1000 Einwohnern auf Unterstützung vom Staat angewiesen. In Berlin erhielten 200 von 1000 Bürgern staatliche Leistungen. Das letzte Drittel der Länder führen Sachsen und Brandenburg an.

    Gütersloh (dpa) - In Berlin ist das Armutsrisiko so hoch wie sonst nirgends in Deutschland. Am niedrigsten ist es dagegen in Bayern und Baden-Württemberg. Das hat ein Bundesländer-Vergleich der Bertelsmann-Stiftung ergeben. In den beiden süddeutschen Bundesländern waren durchschnittlich nur etwas mehr als 50 von 1000 Einwohnern auf Unterstützung vom Staat angewiesen. In Berlin erhielten 200 von 1000 Bürgern staatliche Leistungen. Das letzte Drittel der Länder führen Sachsen und Brandenburg an.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!