40.000
  • Startseite
  • » Streit ums Fernsehprogramm: Alle Wünsche den Tisch
  • Streit ums Fernsehprogramm: Alle Wünsche den Tisch

    Fürth (dpa/tmn). Streiten Geschwister ständig um das Fernsehprogramm, hilft eine gute Planung. Jedem Kind ein eigenes TV-Geräte ins Zimmer zu stellen, ist nach Expertenmeinung dagegen die schlechteste Lösung.

    Denn Kinder sollten die richtige Nutzung des Fernsehers unter Begleitung ihrer Eltern lernen, erläutert Andreas Engel von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth. Eltern sollten versuchen, gemeinsam mit den Kindern eine faire Lösung zu finden. Es habe sich bewährt, einige Tage vorauszuplanen, die Bedürfnisse und Wünsche aller Familienmitglieder zu sammeln und dann gemeinsam nach Kompromissen zu suchen - so lange, bis eine für alle akzeptable Einigung gefunden ist, erklärt der Diplom-Psychologe.

    Erziehungsberatung: www.bke.de

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -8°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - -1°C
    Montag

    -4°C - 0°C
    Dienstag

    -3°C - 1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!