40.000
  • Startseite
  • » Steuer-Streit: Seehofer warnt vor Wortbruch
  • Steuer-Streit: Seehofer warnt vor Wortbruch

    Berlin (dpa). Im Steuerstreit warnt CSU-Chef Horst Seehofer die Union vor einem Wortbruch. Man habe die Steuersenkungen den Menschen vor der Wahl versprochen und dürfe jetzt sein Wort nicht brechen. Das sagte der bayerische Ministerpräsident der «Bild am Sonntag». Das Wachstumsbeschleunigungsgesetz sei so beschlossen und werde auch so kommen. Alle in der Union hätten dem zugestimmt. Mehrere CDU-geführte Länder haben jedoch jetzt Bedenken gegen Steuersenkungen geäußert. Zuletzt drohte Thüringen, dem Gesetz im Bundesrat nicht zuzustimmen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!