40.000
  • Startseite
  • » Steuerstreit droht weiter zu eskalieren
  • Steuerstreit droht weiter zu eskalieren

    Berlin (dpa). Im Streit zwischen Bund und Ländern um die geplanten Steuersenkungen droht jetzt auch noch ein Nein aus Thüringen. CDU-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht drohte am Abend im ZDF offen mit einer Ablehnung im Bundesrat zu dem Paket. Grund: Sie stufe die befürchteten Steuerausfälle für ihr Land als «nicht verkraftbar» ein. «Deshalb gebietet es die Verantwortung für das Land und den Haushalt, dass wir dem nicht zustimmen können», sagte Lieberknecht.

     

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 16°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!