40.000
  • Startseite
  • » Spitzelvorwürfe gegen Betreiber von Edeka-Märkten
  • Spitzelvorwürfe gegen Betreiber von Edeka-Märkten

    München (dpa). Angestellte von Edeka-Märkten des Unternehmens Simmel aus Grüna in Sachsen sollen von Privatdetektiven bespitzelt worden sein. Das berichtet das Magazin «Focus». Detektive hätten heimlich Hausbesuche bei krankgemeldeten Mitarbeitern vorgenommen. Nach Schichtende hätten sie die Privatautos der Angestellten kontrolliert, schreibt der «Focus». Die Simmel AG betreibt nach eigenen Angaben 32 Supermärkte in Sachsen, Thüringen und Bayern. Firmenchef Peter Simmel habe die Vorwürfe zurückgewiesen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!