40.000
  • Startseite
  • » «Spiegel Online»: Entführer im Jemen fordern Lösegeld
  • «Spiegel Online»: Entführer im Jemen fordern Lösegeld

    Sanaa (dpa). Die Entführer der im Jemen verschleppten Familie aus Sachsen fordern offenbar zwei Millionen Dollar Lösegeld. Das berichtet «Spiegel Online». Außerdem verlangen sie demnach Straffreiheit und freies Geleit. Das jemenitische Innenministerium wollte sich zu dem Bericht auf Anfrage nicht äußern. Die Regierung des Jemen verhandelt nach eigenen Angaben inzwischen mit den Entführern. Das deutsche Ehepaar mit seinem drei Kleinkindern war im vergangenen Juni im Norden des Landes verschleppt worden.

     

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Charlotte
    Krämer-Schick
    0261/892325
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    6°C - 16°C
    Freitag

    3°C - 16°C
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Weniger Urlaubslust auf Türkei?

    Schön, freundlich und günstig, damit lockten bisher die die türkischen Strände vor allem deutsche Familien. Zieht Sie das nach den jüngsten Ereignissen noch?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!