40.000
  • Startseite
  • » «Spiegel»: Einsparungen vielleicht Ursache für Pfusch
  • «Spiegel»: Einsparungen vielleicht Ursache für Pfusch

    Köln (dpa). Der Pfusch beim Kölner U-Bahn-Bau war möglicherweise von höherer Stelle einkalkuliert, um Geld zu sparen. Das berichtet der «Spiegel». Demnach verdichten sich die Hinweise, dass der Baupfusch nicht nur das Werk einzelner Mitarbeiter gewesen ist. In den Baustellen der Kölner U-Bahn fehlen teilweise mehr als 80 Prozent der stabilisierenden Metallverstrebungen in den Betonwänden. Eine U- Bahn-Baustelle in der Innenstadt wird darum heute geflutet, damit sie dem Druck des steigenden Grundwassers standhalten kann.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!