40.000
  • Startseite
  • » SPD gegen neue Kampftruppen in Afghanistan
  • SPD gegen neue Kampftruppen in Afghanistan

    Berlin (dpa). Die SPD lehnt eine weitere Ausweitung des deutschen Militärkontingents in Afghanistan ab. Sie will aber die Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte durch die Bundeswehr verstärken. Das kündigten SPD-Chef Sigmar Gabriel und Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier auf einer Afghanistan-Konferenz der Partei an. Nach dpa- Informationen will Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg das Bundestagsmandat um möglichst 1500 Soldaten ausweiten lassen. Offiziell dementierte ein Ministeriumssprecher die Angaben.

    Berlin (dpa) - Die SPD lehnt eine weitere Ausweitung des deutschen Militärkontingents in Afghanistan ab. Sie will aber die Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte durch die Bundeswehr verstärken. Das kündigten SPD-Chef Sigmar Gabriel und Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier auf einer Afghanistan-Konferenz der Partei an. Nach dpa- Informationen will Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg das Bundestagsmandat um möglichst 1500 Soldaten ausweiten lassen. Offiziell dementierte ein Ministeriumssprecher die Angaben.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!