40.000
  • Startseite
  • » Sonnenwendfeuer können für Tiere gefährlich werden
  • Aus unserem Archiv

    Sonnenwendfeuer können für Tiere gefährlich werden

    Der längste Tag des Jahres steht kurz vor der Tür. In vielen Teilen Deutschlands feiert man ihn mit einem Sonnenwendfeuer. Für manche Tiere ist das jedoch kein angenehmes Ereignis.

    Sommertag
    Mancherorts feiert man den längsten Tag des Jahres mit einem Sonnenwendfeuer. Doch die verwendeten Holzhaufen machen Igeln, Eidechsen und Mäusen das Leben schwer.
    Foto: Peter Steffen/dpa

    Hilpoltstein (dpa/tmn) - In einigen Regionen wird der längste Tag des Jahres (21. Juni) mit einem Sonnenwendfeuer gefeiert. Gefährlich sind die Holzhaufen unter anderem für Igel, Eidechsen und Mäuse.

    Außerdem bieten die Stapel einen sicheren Brutplatz für Rotkehlchen oder Zaunkönige, warnt der Landesbund für Vogelschutz in Bayern. Das Brennmaterial sollte deshalb möglichst erst am Tag des Feuers aufgeschichtet oder kurz vor dem Abbrennen nochmal umgeschichtet werden. Das kann Vögeln und Igeln das Leben retten.

    Als Notfallplan, wenn ein Umschichten nicht möglich ist, sollten die untersten 50 Zentimeter des Haufens wenigstens kurz mit einem Gartenschlauch gewässert werden.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!