40.000
  • Startseite
  • » Slowake Bartecko nach Horror-Foul «wieder okay»
  • Slowake Bartecko nach Horror-Foul «wieder okay»

    Vancouver (dpa). Der slowakische Eishockey-Nationalspieler Lubos Bartecko hat beim Horror-Foul des Norwegers Ole Kristian Tollefsen eine Gehirnerschütterung erlitten. «Er musste genäht werden, aber es sollte bald wieder okay sein», sagte ein Teamsprecher in Vancouver.

    Bartecko war nach Tollefsens Schulter-Attacke im Playoff-Spiel auf das Eis geknallt, aus einer Wunde am Hinterkopf strömte Blut. Der Angreifer wurde auf einer Trage von der Spielfläche gebracht und später in einer Klinik im olympischen Dorf behandelt. Einen Einsatz von Bartecko im Viertelfinale der Slowaken gegen die Schweden am Mittwoch untersagten die Ärzte.

    «So etwas sieht niemand gern, besonders bei Olympia», meinte Teamkollege Miroslav Satan, der im Schlussdrittel für den 4:3-Sieg der Slowaken gegen die Norweger gesorgt hatte. «Es war ein wirklich schmutziges Foul», befand Stürmer Richard Zednik. Tollefsen erhielt eine Fünf-Minuten-Zeitstrafe und wurde zudem von der Partie ausgeschlossen. «Es war keine Absicht», sagte hingegen Norwegens Trainer Roy Johansen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!