40.000
  • Startseite
  • » Ski-Chef Hörmann: Riesch-Gold wichtig für Verband
  • Ski-Chef Hörmann: Riesch-Gold wichtig für Verband

    Whistler (dpa). Der Deutsche Skiverband (DSV) ist erleichtert über das erste Olympia-Gold einer deutschen Alpinen seit zwölf Jahren.

    «Der Erfolg war deswegen so wichtig, weil der DSV in der Außenwirkung sehr stark steht und fällt mit Leistung der Alpinen - ohne die Leistung der anderen schmälern zu wollen», sagte DSV- Präsident Alfons Hörmann in Whistler. Vor Kombinations-Olympiasiegerin Maria Riesch hatten zuletzt Hilde Gerg und Katja Seizinger 1998 in Nagano Gold für die Alpin-Sparte eingefahren.

    «Damit der DSV in der Breite wahrgenommen wird, bedarf es alpiner Erfolge» meinte Hörmann. Der Erfolg von Riesch, die vor einem Jahr neben Kathrin Hölzl einen von zwei Weltmeistertiteln eingefahren hatte, kam für den Verbands-Chef nicht überraschend. «Das ist ein Trend. Ich hätte fast gesagt: Eine Goldmedaille mit Ansage. Es freut mich auch für das gesamte Trainerteam. Denn Trainer im Alpinbereich zu sein, war in den vergangenen Jahren nicht gerade vergnügungssteuerpflichtig», sagte der Allgäuer.

    Dass Sympathieträgerin Riesch der Olympiasieg gelungen ist, freute Hörmann. «Sie hat es sich einfach verdient. Sie ist eine Fahrerin, der jeder die Medaille gönnt. Die Medaille kommt nicht zufällig», betonte Hörmann. Sie sei ein Signal für die Ski-WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    6°C - 16°C
    Freitag

    3°C - 16°C
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!