40.000
  • Startseite
  • » Skandal um U-Bahn-Bau: Bilfinger will aufklären
  • Skandal um U-Bahn-Bau: Bilfinger will aufklären

    Köln (dpa). Nach wachsendem Druck und neuen Enthüllungen zum Pfusch beim Kölner U-Bahn-Bau macht der Baukonzern Bilfinger Berger eine Kehrtwende: Es werde eine «schonungslose Ursachenforschung» zu den Vorwürfen geben, hieß es vom Konzern in Mannheim, der die Federführung bei der Ausführung des Milliarden-Projekts hat. Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters hatte die Informationspolitik des Konzerns als völlig unzureichend kritisiert. Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Zusammenhang mit dem U-Bahn- Bau in mehreren Fällen.

    Köln (dpa) - Nach wachsendem Druck und neuen Enthüllungen zum Pfusch beim Kölner U-Bahn-Bau macht der Baukonzern Bilfinger Berger eine Kehrtwende: Es werde eine «schonungslose Ursachenforschung» zu den Vorwürfen geben, hieß es vom Konzern in Mannheim, der die Federführung bei der Ausführung des Milliarden-Projekts hat. Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters hatte die Informationspolitik des Konzerns als völlig unzureichend kritisiert. Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Zusammenhang mit dem U-Bahn- Bau in mehreren Fällen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!