40.000
  • Startseite
  • » SG Zell: Personalnot vor Pokalspiel und Rüffel für Kiesewetter
  • Aus unserem Archiv

    SG Zell: Personalnot vor Pokalspiel und Rüffel für Kiesewetter

    Kein Teaser vorhanden

    Hat oft einen schweren Stand als alleinige Spitze: Zells Markus Günther (links), der hier das Leder gegen einen Lüxemer abschirmt. Günther wird sich heute gegen eine Rheinlandliga-Abwehr behaupten müssen. 
Foto: Alfons Benz
    Hat oft einen schweren Stand als alleinige Spitze: Zells Markus Günther (links), der hier das Leder gegen einen Lüxemer abschirmt. Günther wird sich heute gegen eine Rheinlandliga-Abwehr behaupten müssen.
    Foto: Alfons Benz

    Zells Trainer Kai Thönnes, bekennender Freund des Wettbewerbs, sieht die Lage realistisch: "Wären wir komplett, könnten wir Tarforst an einem guten Tag vielleicht schlagen." Aber von komplett sind die Gastgeber meilenweit entfernt. Zumal sich Tim Kiesewetter beim 1:2 am Sonntag gegen Lüxem/Wittlich die Rote Karte für ein grobes Foulspiel einhandelte. Thönnes bezeichnet die Aktion nicht nur als grob, sondern eher als "dumm, das war völlig unnötig von Tim. Er wird uns jetzt bestimmt drei, vier Spiele fehlen. Ich hoffe, er lernt daraus".

    Aber nicht nur der offensive Linksfuß wird fehlen, bei zwei Akteuren geht Thönnes kein Risiko ein. Denn am Sonntag steht die Partie in der Liga beim SV Leiwen an. Und dort muss "ZBA" als Tabellenvierzehnter nun wieder verstärkt nach unten schauen. Heißt: Die angeschlagenen Daniel Konrath und Tobias Lauterborn werden nicht auflaufen. Konrath musste schon gegen Lüxem wegen Rückenschmerzen passen, für ihn stand Dominic Materna zwischen den Pfosten und machte seine Sache laut Thönnes gut. "Daniel wird nicht spielen", sagt der Zeller Trainer. Da die Personallage extrem angespannt ist, gab es sogar Überlegungen, heute den Sportlichen Leiter Christoph Braun ins Tor zu stellen, damit Materna einmal mehr im Feld spielen kann. "Das haben wir aber schnell verworfen. Dominic ist unser Ersatztorwart und er hat es auch verdient, in so einem Spiel im Tor zu stehen. Wir werden den Kader mit Spielern aus der zweiten Mannschaft irgendwie auffüllen", sagt Thönnes. Für Sascha Schmitz, der am Sonntag sein Saisondebüt feierte und 13 Minuten auf dem Rasen stand, kommt ein Einsatz von Beginn an viel zu früh. "Sascha traut sich noch nicht so, in die Zweikämpfe zu gehen. Er hat sich aber viel angeboten, wollte etwas bewegen", hat Thönnes wohlwollend registriert, dass er in absehbarer Zeit mit dem Standardspezialist rechnen kann. Mit Bastian Herdzina, der aus beruflichen Gründen nur partiell zur Verfügung steht, kann er vielleicht heute rechnen. "Bastian hat gesagt, dass es klappen könnte", sagt Zells Coach.

    Der wird wohl Routinier Mihajlo Ivicevic als Libero auflaufen lassen und Dini Hajdari aus der Viererkette ins Mittelfeld beordern. Wer die zweite freie Position besetzen wird, ist noch nicht klar.

    Die Gäste werden wahrscheinlich etwas durchwechseln gegenüber dem 1:1 am Wochenende daheim gegen den TuS Mayen. Nach katastrophalem Start und dem Rücktritt von Coach Dirk Fengler hat sich der FSV mittlerweile berappelt, steht in der Rheinlandliga auf dem gleichen Rang wie Zell in der Bezirksliga. Seit zwei Spielen hat Heinz Toppmöller in Trier-Tarforst das Sagen. Der war wie Klaus Toppmöller zuletzt in Georgien tätig, coachte dort die U19, sein jüngerer Bruder war Nationaltrainer. Der 61-jährige Heinz Toppmöller trainierte auch schon in Leiwen und Morbach. Nach dem 1:1 gegen Mayen und dem 1:1 davor gegen Badem will er nun den ersten Sieg mit dem FSV. Das könnte klappen. Alles andere wäre für die Gäste wohl ein Albtraum. mb

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!