40.000
  • Startseite
  • » SG Gutenacker kämpft in Becheln um seine letzte Chance
  • Aus unserem Archiv

    SG Gutenacker kämpft in Becheln um seine letzte Chance

    Kein Teaser vorhanden

    Wenn sich beide Teams vor dem Vergleich am Wochenende Mut machen wollen, dann sollten sie nicht auf die jüngsten Ergebnisse schauen. Denn sowohl Becheln als auch die Kombinierten aus dem Einrich scheinen ein "gebrauchtes Jahr" erwischt zu haben. Oder vielleicht gleich eine "gebrauchte Saison"? "Unsere Erwartungen sind nicht mehr hoch", sagt Bechelns Trainer Gerd Flohr. "Wir wollen den Klassenverbleib sichern. Mehr wird nicht möglich sein."

    Flohr hat nach der im halben Dutzend in der Winterpause vollzogenen Spielerflucht in seine junge Mannschaft notgedrungen noch Akteure aus der Reserve integriert. "Aber ein solcher Umbruch ist nicht von heute auf morgen zu stemmen."

    Doch nach zuletzt 2:14 Toren und nur einem Punkt aus vier Begegnungen seit der Winterpause ist auch die Motivation der Mannschaft keine leichte Aufgabe. "Zumal die Ergebnisse teilweise deutlicher ausgefallen sind als die Spiele waren", sagt Flohr. "Meist spielen wir eine halbe Stunde gut mit, gehen in Niederneisen sogar in Führung. Doch dann lässt mit dem ersten Gegentor die Konzentration nach und das Spiel geht verloren." Am Ende schlich Becheln mit einem 1:6 an der Aar vom Platz. Gegen Gutenacker aber soll nun der wichtige Dreier unter Dach und Fach gebracht werden. "Das ist unsere Chance", sagt Flohr. "Hier müssen wir drei Punkte einfahren, dazu ab und an ein Unentschieden mitnehmen und am Ende auch gegen den TuS Weinähr gewinnen. Dann erreichen wir auch unser Ziel Klassenverbleib."

    Von solchen Zielen ist das Schlusslicht der Tabelle mit aktuell acht Punkten (Becheln hat 18) weit entfernt. Den letzten Sieg feierte die Mannschaft von Spielertrainer Dirk Lüttichau am 29. August gegen Niederneisen (2:1) - es war der bisher einzige Erfolg der SG Gutenacker. "Wenn wir noch etwas erreichen wollen, dann müssen wir jetzt anfangen zu punkten", sagt SG-Abteilungsleiter und Spieler Paul Kubatta. "Sollten wir noch eine Chance haben wollen, die Klasse zu halten, dann muss jetzt ein Sieg her. Wenn wir das Spiel allerdings verlieren, dann war es das wohl mit dem Klassenverbleib." tn

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!