40.000
  • Startseite
  • » Schwere Ausschreitungen in Bochum und Bielefeld
  • Schwere Ausschreitungen in Bochum und Bielefeld

    Bochum (dpa). Schwere Ausschreitungen überschatten den 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga. In Bochum gab es am Rande des Freitagsspiels Bochum gegen Köln sieben Verletzte. Polizeibeamte wurden mit Steinen und Flaschen beworfen. Am Stadion stürmten Fans die Eingänge. In Bielefeld verwüsteten Hooligans im Hauptbahnhof zwei Geschäfte und einen Servicepoint. 150 Anhänger des Hamburger SV wurden festgenommen. Sie waren auf der Durchreise zum Bundesligaspiel gegen Mainz 05.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!