40.000
  • Startseite
  • » Schutzsperre für Langläufer Koons
  • Schutzsperre für Langläufer Koons

    Whistler (dpa). Wegen erhöhter Blutwerte ist der neuseeländische Langläufer Benjamin Koons als dritter Athlet bei den Olympischen Winterspielen mit einer fünftägigen Schutzsperre belegt worden. Dies teilte der Internationale Skiverband FIS mit.

    Die Sperre trat bereits am 14. Februar in Kraft und endet 18. Aus dem gleichen Grund durften zuvor bereits der russische Nordische Kombinierer Nijaz Nabejew und Langläufer Kaspar Kokk aus Estland für fünf Tage nicht an den olympischen Wettbewerben teilnehmen. Nachdem ein erneuter Bluttest bei beiden Athleten negativ ausfiel, ist das Duo von sofort an wieder startberechtigt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Donnerstag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!