40.000
  • Startseite
  • » Schock für Hansa: 1:2-Heimpleite gegen Frankfurt
  • Aus unserem Archiv

    RostockSchock für Hansa: 1:2-Heimpleite gegen Frankfurt

    Schock für Hansa Rostock im Kampf um den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga: Die Rostocker unterlagen in der heimischen DKB-Arena im Kellerduell dem bis dahin punktgleichen FSV Frankfurt mit 1:2 (1:0) und rutschten dadurch erstmals in dieser Saison auf Relegationsplatz 16 ab.

    FC Hansa Rostock - FSV Frankfurt
    Der Rostocker Gardar Johannsson (l) im Kopfballduell mit dem Frankfurter Alexander Klitzpera.

    Vor 18 000 Zuschauern brachte Kevin Schöneberg (5. Minute) die Hausherren in Führung. 54 Sekunden nach der Pause glich Sascha Mölders aus, ehe der eingewechselte Cidimar (90.+2) für die Entscheidung zugunsten der Gäste sorgte. Die mit hohen Vorgaben ins Spiel gegangenen Rostocker enttäuschten über weite Strecken. Vor allem im Angriff blieb vieles Stückwerk - und in zwei entscheidenden Situationen patzte die Defensive. Chancen der Gastgeber waren Mangelware: Die beiden besten vergab Dexter Langen, der zweimal an FSV-Keeper Patric Klandt scheiterte (14./23.).

    Die Frankfurter nutzten die Gunst der Stunde und erhöhten Hansas Nervosität durch den schnellen Ausgleich nach der Pause. Danach gab es viel Leerlauf, wobei sich der FSV angesichts des leichteren Restprogramms mit dem 1:1 zufriedenzugeben schien. Doch ein Konter in letzter Sekunde brachte den insgesamt nicht unverdienten Siegtreffer.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!