40.000
  • Startseite
  • » Schnee und «sibirische Kälte» in Spanien
  • Schnee und «sibirische Kälte» in Spanien

    Madrid (dpa). Eine Woche vor dem astronomischen Beginn des Winters hat Spanien einen ersten Kälteeinbruch erlebt. In der Osthälfte des Landes sind mehrere Autobahnen und Landstraßen nach Schneefällen unpassierbar. Die Behörden warnten vor dem Herannahen einer «sibirischen Kaltfront» und gaben für den Norden und Osten des Landes Unwetteralarm. Auch das Zentrum Spaniens ist von einer Schneedecke überzogen. In Madrid und Umgebung lösten die Schneefälle ein Verkehrschaos aus.

    Madrid (dpa) - Eine Woche vor dem astronomischen Beginn des Winters hat Spanien einen ersten Kälteeinbruch erlebt. In der Osthälfte des Landes sind mehrere Autobahnen und Landstraßen nach Schneefällen unpassierbar. Die Behörden warnten vor dem Herannahen einer «sibirischen Kaltfront» und gaben für den Norden und Osten des Landes Unwetteralarm. Auch das Zentrum Spaniens ist von einer Schneedecke überzogen. In Madrid und Umgebung lösten die Schneefälle ein Verkehrschaos aus.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -2°C - 1°C
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    -4°C - 3°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!