40.000
  • Startseite
  • » Schnee und Eis treiben Versicherungskosten hoch
  • Schnee und Eis treiben Versicherungskosten hoch

    München (dpa). Auf die Autoversicherer kommen wegen des relativ harten Winters etwa 230 Millionen Euro Zusatzkosten zu. Das schätze der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Von Dezember bis Ende Februar wird es demnach rund 55 000 Blechschäden mehr gegeben haben als im vergangenen Winter. Teuer werden Eis und Schnee dem Bericht nach auch für die gesetzliche Unfallversicherung.

    München (dpa) - Auf die Autoversicherer kommen wegen des relativ harten Winters etwa 230 Millionen Euro Zusatzkosten zu. Das schätze der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Von Dezember bis Ende Februar wird es demnach rund 55 000 Blechschäden mehr gegeben haben als im vergangenen Winter. Teuer werden Eis und Schnee dem Bericht nach auch für die gesetzliche Unfallversicherung.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!