40.000
  • Startseite
  • » Schlichtung: Mehr Geld im öffentlichen Dienst
  • Schlichtung: Mehr Geld im öffentlichen Dienst

    Velen (dpa). Für die zwei Millionen Angestellten beim Bund und den Kommunen soll es rückwirkend zum 1. Januar 1,2 Prozent mehr Geld geben. Im kommenden Jahr sind zwei weitere kleinere Erhöhungen geplant. Das sieht der einvernehmlich verabschiedete Schlichterspruch vor. Außerdem sollen die Beschäftigten ab Januar 2011 als soziale Komponente eine einmalige Sonderzahlung von 240 Euro bekommen. Auf Basis dieses Schlichterspruchs wollen Gewerkschaften und Arbeitgeber die Verhandlungen übermorgen in Potsdam fortsetzen.

    Velen (dpa) - Für die zwei Millionen Angestellten beim Bund und den Kommunen soll es rückwirkend zum 1. Januar 1,2 Prozent mehr Geld geben. Im kommenden Jahr sind zwei weitere kleinere Erhöhungen geplant. Das sieht der einvernehmlich verabschiedete Schlichterspruch vor. Außerdem sollen die Beschäftigten ab Januar 2011 als soziale Komponente eine einmalige Sonderzahlung von 240 Euro bekommen. Auf Basis dieses Schlichterspruchs wollen Gewerkschaften und Arbeitgeber die Verhandlungen übermorgen in Potsdam fortsetzen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 324
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!