40.000
  • Startseite
  • » Scharfschützen erlegen in Australien durstige Kamele
  • Scharfschützen erlegen in Australien durstige Kamele

    Sydney (dpa). Scharfschützen haben in der australischen Wüste Tausende wilde Kamele erlegt. Die Tiere waren auf der Suche nach Wasser in ein abgelegenes Dorf eingefallen. Rund die Hälfte der 2000 Kamele sei bereits abgeschossen worden, teilten die Behörden des Northern Territory mit. Tierschützer und Fleischproduzenten kritisierten die als «Notschlachtung» deklarierte Maßnahme.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 18°C
    Dienstag

    9°C - 20°C
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!