40.000
  • Startseite
  • » Scharfe Kritik an Westerwelle im Hartz-IV-Streit
  • Scharfe Kritik an Westerwelle im Hartz-IV-Streit

    Berlin (dpa). Vize-Kanzler Guido Westerwelle beharrt auch nach dem Hartz-IV-Urteil weiter darauf, die Steuern zu senken. Das sorgt für Unmut in der schwarz-gelben Koalition. CSU-Chef Horst Seehofer sprach sich in der «Süddeutschen Zeitung» indirekt gegen Steuersenkungen aus. Er gehe bei einer Neuregelung von höheren Kosten für Hartz IV aus. Für den Vorstoß Westerwelles gab es auch heftige Kritik von SPD, Linkspartei, Grünen und Gewerkschaften.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    13°C - 24°C
    Freitag

    13°C - 27°C
    Samstag

    16°C - 30°C
    Sonntag

    17°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!