40.000
  • Startseite
  • » Schäuble will «Soli» nur noch vorläufig erheben
  • Schäuble will «Soli» nur noch vorläufig erheben

    Berlin (dpa). Der umstrittene Solidaritätszuschlag soll ab sofort nur noch unter Vorbehalt erhoben werden. Das teilte das Bundesfinanzministerium mit. Minister Wolfgang Schäuble will damit vermeiden, dass die Finanzämter in einer Flut von Einsprüchen untergehen. Das niedersächsische Finanzgericht hatte an der Verfassungsmäßigkeit des Soli-Zuschlages Zweifel angemeldet. Es hält den Solidaritätszuschlags von 5,5 Prozent auf die Lohn- und Einkommen- sowie Körperschaftsteuer für grundgesetzwidrig. Entscheiden muss nun das Bundesverfassungsgericht.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    5°C - 14°C
    Freitag

    0°C - 8°C
    Samstag

    4°C - 9°C
    Sonntag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!