40.000
  • Startseite
  • » Schäuble erschrocken über Gewerkschaftsforderung
  • Schäuble erschrocken über Gewerkschaftsforderung

    Berlin (dpa). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist erschrocken über die Forderung der Gewerkschaften nach einer fünfprozentigen Tariferhöhung im öffentlichen Dienst. In der «Bild»- Zeitung wies er die Forderung zurück. Angesichts der Haushaltslage habe der Staat keine Spielräume. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Tarifunion des Beamtenbundes hatten insgesamt fünf Prozent mehr Lohn gefordert. Die Verhandlungen für die Angestellten des Bundes und der Kommunen sollen Mitte Januar beginnen.

    Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist erschrocken über die Forderung der Gewerkschaften nach einer fünfprozentigen Tariferhöhung im öffentlichen Dienst. In der «Bild»- Zeitung wies er die Forderung zurück. Angesichts der Haushaltslage habe der Staat keine Spielräume. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Tarifunion des Beamtenbundes hatten insgesamt fünf Prozent mehr Lohn gefordert. Die Verhandlungen für die Angestellten des Bundes und der Kommunen sollen Mitte Januar beginnen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!