40.000
  • Startseite
  • » Schäuble dämpft Hoffnung auf mehr Hartz IV
  • Schäuble dämpft Hoffnung auf mehr Hartz IV

    Frankfurt/Main (dpa). In der Diskussion um die Konsequenzen aus dem Karlsruher Hartz-Urteil hat Finanzminister Wolfgang Schäuble die Hoffnung auf höhere Regelsätze gedämpft. Das Bundesverfassungsgericht habe ausdrücklich nicht gesagt, die Hartz-IV-Sätze seien unzureichend, sagte Schäuble der «Frankfurter Rundschau». Er erwarte keine Auswirkungen auf den Bundeshaushalt. Gleichzeitig warnte er vor einer Ausweitung des Sozialstaats. Die notwendigen Leistungen dürften die Aufnahme von Arbeit nicht unattraktiv machen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!