40.000
  • Startseite
  • » Schäuble: Bankenabgabe nicht von Steuer absetzbar
  • Schäuble: Bankenabgabe nicht von Steuer absetzbar

    Berlin (dpa). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will verhindern, dass die Banken die künftige Zwangsabgabe von der Steuer absetzen. Ziel sei es, dafür eine saubere verfassungsrechtliche Begründung zu finden, sagte Schäuble. Ob dies gelingt, ließ er offen: «Wir sind da mitten in der Prüfung.» In den neuen Krisenfonds könnten jährlich 1 bis 1,2 Milliarden Euro fließen. Die Bundesregierung hatte am Vormittag die umstrittene Bankenabgabe beschlossen.

    Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will verhindern, dass die Banken die künftige Zwangsabgabe von der Steuer absetzen. Ziel sei es, dafür eine saubere verfassungsrechtliche Begründung zu finden, sagte Schäuble. Ob dies gelingt, ließ er offen: «Wir sind da mitten in der Prüfung.» In den neuen Krisenfonds könnten jährlich 1 bis 1,2 Milliarden Euro fließen. Die Bundesregierung hatte am Vormittag die umstrittene Bankenabgabe beschlossen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!