40.000
  • Startseite
  • » SC Anger zieht sich aus Ringer-Bundesliga zurück
  • SC Anger zieht sich aus Ringer-Bundesliga zurück

    Anger (dpa). Der SC Anger startet in der kommenden Saison nicht mehr in der Ringer-Bundesliga. Der Vorstand des bayerischen Vereins zog sich aus finanziellen Gründen zurück.

    «Um in den Playoff der Bundesliga weiterhin erfolgreich mitringen zu können, müssten wir in den kommenden Jahren immer mehr in auswärtige Athleten investieren und wären dann noch mehr von ausländischen Ringern und deren Verbänden abhängig», begründete Abteilungsleiter Ralf-Peter Lehmann den Rückzug. Angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise wäre dies ein zu hohes finanzielles Risiko für die Abteilung und den Gesamtverein.

    Nachrücker könnte der SV Luftfahrt Berlin sein. Die Hauptstädter signalisierten als Zweiter der 2. Bundesliga-Nord, für einen Aufstieg bereit zu sein, wenn ein Team die Bundesliga verlassen würde.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!