40.000
  • Startseite
  • » Sascha Clemens tritt als Trainer beim SV Kisselbach zurück
  • Aus unserem Archiv

    Sascha Clemens tritt als Trainer beim SV Kisselbach zurück

    Kein Teaser vorhanden

    TuS Gemünden - SG Argenthal/Liebshausen/Mörschbach II. Für den TuS setzte es am vergangenen Spieltag eine deutliche 0:5-Schlappe in Niederburg. Nicht nur daher wird es für die Elf von Jürgen Kiefer Zeit zu punkten, denn bei einer weiteren Niederlage müsste sich der TuS mit dem Abstiegskampf beschäftigen. Gegen die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Gäste dürfte dies kein leichtes Unterfangen werden, zudem sich die Mannschaft von Marc Thiele beim 6:0-Sieg gegen Soonwald II in Torlaune zeigte. Thiele steht der komplette Kader zur Verfügung.

    SG Leiningen/Norath/Bickenbach - Spvgg Biebertal II. Durch den Punktverlust bei der SG Hunsrückhöhe (1:1) hat Leiningen im Titelrennen an Boden verloren. "Einen weiteren Ausrutscher dürfen wir uns nicht erlauben", zählt für Leiningens Spielertrainer Jochen Niel gegen den Vorletzten nur ein Sieg. In Panik verfällt Niel aufgrund des Zwei-Punkte-Rückstands auf Kirchberg nicht. "Es sind noch einige Spieltage und wir haben alles selbst in der Hand."

    SG Biebernheim/Urbar/Perscheid - SG Hunsrückhöhe. Beide Teams kämpfen um Platz drei. "Wir wollen den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen fortsetzen", hat Biebernheims Coach Carsten Vollrath gegen den Tabellenvierten drei Punkte anvisiert. An die Gäste verteilt er Vorschusslorbeeren: "Sie stellen mit die stärkste Mannschaft der Rückrunde." Nach wie vor nicht ganz zufrieden zeigt sich Vollrath mit der Trainingsbeteiligung, denn einige Spieler sind unter der Woche verhindert und die Zahl der Teilnehmer überschaubar.

    SG Soonwald/Simmern II - SV Kisselbach. Sascha Clemens ist als Trainer beim SV zurückgetreten. Nach vier 0:1-Niederlagen in Folge ist der Aufsteiger nur noch zwei Punkte vom Relegationsrang zwölf entfernt. Clemens, der vor 15 Jahren als Jugendtrainer beim SV anfing und im Sommer 2009 die erste Mannschaft als Spielertrainer übernahm, bekam vor Wochen vom Vorstand mitgeteilt, dass er am Saisonende durch den Saarländer Volker Bartz ersetzt wird. Jetzt hat Clemens persönlich sein Amt niederlegt. Bis zum Sommer betreut Hartmut Förster den SV. Förster sagt: "Für Sascha war es eine schwere Entscheidung, als Trainer aufzuhören, aber leider waren die letzten Ergebnisse nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben. Auch seitens des Vereins bekam er keine Unterstützung." Als Spieler will Clemens aber weitermachen. "Das Angebot nehme ich natürlich gerne an", sagt Förster. "Ich habe mit Sascha zwei Jahre lang super zusammengearbeitet."

    Beim Tabellenletzten Soonwald II laufen bereits die Planungen für die C-Klasse. "Wir wollen uns anständig aus der Klasse verabschieden", sagt Spielertrainer Marco Hartmann, der die SG auch nach der Sommerpause coachen wird. Er fordert von seinen Spielern die entsprechende Einstellung. Hartmann: "Bei der 0:6-Niederlage in Argenthal sind irgendwann die Köpfe nach unten gegangen, das habe ich bei meinen Spielern so noch nie gesehen."

    SG Morshausen/Beulich/Gondershausen - SG Laudert/Lingerhahn. Aufgrund von vier Punkten aus den zwei jüngsten Spielen gibt sich Morshausens Coach Peter Bodenbach optimistisch. "Wir wollen den Relegationsplatz verlassen", so der SG-Trainer. Dabei ist der Gastgeber nicht auf fremde Hilfe angewiesen, denn mit einem Sieg würde die SGM an Laudert vorbeiziehen. Bodenbach muss weiter auf den ohnehin länger fehlenden Jonas Reiner und die langzeitverletzten Akteure verzichten.

    SG Braunshorn/Hausbay - TSV Mengerschied. Die anstehenden drei Heimspiele in Folge will SG-Trainer Uwe Erdle nutzen, um den Klassenerhalt zu sichern. Daher gibt er seinem Team sieben Punkte als Ziel vor. Erdle ist zuversichtlich, dass bereits gegen den TSV die ersten Punkte drin sind. "Die Mengerschieder sind Favorit. Wenn wir aber die Leistung aus der Partie gegen Kirchberg, in der wir 70 Minuten ebenbürtig waren, abrufen, können wir gegen den TSV bestehen", so Erdle.

    TuS Kirchberg - SV Niederburg II. Die Rollen sind klar verteilt. Dennoch warnt TuS-Trainer Peter Aßmann davor, den abstiegsgefährdeten SVN zu unterschätzen. "Die Niederburger sind mit der Mannschaft aus der Hinrunde nicht mehr zu vergleichen", hat auch Aßmann die Erfolgsserie der Gäste zur Kenntnis genommen. "Ich habe sie gegen Soonwald II beobachtet. Sie haben mich vor allem kämpferisch überzeugt", so der Trainer des Spitzenreiters. "Zudem haben sie gegen uns nichts zu verlieren", warnt der TuS-Trainer seine Spieler. wam

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!