40.000
  • Startseite
  • » Sandrock verteidigt WM-Quartierplanung
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainSandrock verteidigt WM-Quartierplanung

    Mit Entschiedenheit hat DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock die Quartierwahl der Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien verteidigt.

    Helmut Sandrock
    DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock verteidigt die WM-Quartierplanung.
    Foto: Arne Dedert - DPA

    «Dieses Projekt ist eine hervorragende Option für uns», sagte der 57-Jährige in einem veröffentlichten Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Sandrock stellte noch einmal klar, dass das Campo Bahia nicht vom DFB selbst gebaut wird. «Es wird nicht von uns, nicht für uns und nicht nach unseren Wünschen errichtet», erklärte der DFB-Generalsekretär.

    Wahrheit sei vielmehr, dass das Campo Bahia nahe der Stadt Porto Seguro im Norden von Brasilien inzwischen zu den vom Weltverband FIFA gelisteten Hotelanlagen für die an der WM beteiligten Nationalteams gehört. Ein Immobilien-Unternehmen aus München hat sich als Bauherr dafür stark gemacht. «Und wir haben uns dafür entschieden, dieses Basecamp für die WM anzumieten», sagte Sandrock.

    Im August 2012 hatte sich der DFB für eine Hotelanlage in der Nähe von Sao Paulo entschieden und den Komplex bei der FIFA blocken lassen. Als nach der Gruppenauslosung am 6. Dezember feststand, dass die DFB-Elf alle Vorrundenspiele im Norden Brasiliens austrägt, wurde die Quartiersuche nicht zuletzt aus klimatischen und logistischen Gründen neu ausgerichtet. «Uns hat die Lage überzeugt, die Nähe zum Flughafen in Porto Seguro», betonte Sandrock. Das geblockte Hotel nahe Sao Paulo wurde an die FIFA zurückgegeben. Dort wird nun die russische Auswahl Quartier machen.

    Der DFB-Generalsekretär verteidigte auch den Bau eines eigenen Trainingsplatzes für die Nationalmannschaft. «Das war in Danzig bei der EM 2012 auch so», meinte Sandrock. Damals sei der Platz anschließend einer Jugendmannschaft zur Verfügung gestellt worden. «Auch 2014 wird es wieder so sein. Der DFB ist um Nachhaltigkeit bemüht.» Dass sowohl das Campo Bahia als auch der Trainingsplatz noch im Bau sind, schreckt Sandrock nicht. «Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass pünktlich zur WM alles fertig sein wird. Man sollte einfach auch mal Vertrauen haben.»

    Interview Sandrock

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!