40.000
  • Startseite
  • » Säure-Anschlag auf Dortmunder Linken-Wahlbüro
  • Säure-Anschlag auf Dortmunder Linken-Wahlbüro

    Dortmund (dpa). Unbekannte haben in der vergangenen Nacht ein Wahlbüro der Linken in Dortmund angegriffen. Sie spritzten Buttersäure in die Räume der Bundestagabgeordneten Ulla Jelpke. Wegen der ätzenden und unangenehm riechenden Säure waren das Büro zunächst nicht nutzbar. Die Polizei bestätigte eine entsprechende Mitteilung der Abgeordneten. Jelpke vermutet als Hintergrund eine Reaktion auf eine bundesweite Plakataktion der Linken gegen einen Neonazi-Aufmarsch im Februar in Dresden.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 18°C
    Dienstag

    9°C - 20°C
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!