40.000
  • Startseite
  • » Säuglingsnahrung am besten mit Leitungswasser anrühren
  • Aus unserem Archiv

    BonnSäuglingsnahrung am besten mit Leitungswasser anrühren

    Um Säuglingsnahrung zuzubereiten, ist Leitungswasser am besten geeignet. Steht es schon längere Zeit in der Leitung, sollte man es für ein paar Sekunden ablaufen lassen. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in der neuen Broschüre «Ernährung von Säuglingen». Ungeeignet ist hingegen Wasser aus Wasserfiltern, da sich ihnen Keime ansammeln können.

    Wasser aus nicht überdachten Hausbrunnen oder aus bleihaltigen Wasserleitungen sollte ebenfalls nicht benutzt werden. Im Zweifelsfall erkundigten sich Eltern am besten beim Hauseigentümer, welche Wasserleitungen im Haus verlegt sind. Wer der Wasserqualität nicht traut, kann auch auf Mineralwasser ausweichen. Laut DGE sollte es aber mit dem Hinweis «für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet» versehen sein. So gehen Eltern sicher, dass das Wasser nur geringe Mengen an Nitrat und Natrium enthält.

    Die Broschüre «Ernährung von Säuglingen» kann unter der Artikelnummer 400433 für 5,50 Euro bestellt werden beim DGE Medienservice (Tel.: 0228/909 26 26).

    Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE): www.dge.de

    DGE Medienservice: www.dge-medienservice.de

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Nina Kugler
    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!