40.000
  • Startseite
  • » Russischer Raumtransporter mit ISS-Nachschub verloren
  • Russischer Raumtransporter mit ISS-Nachschub verloren

    Baikonur (dpa). Ein russischer Raumfrachter ist kurz nach dem Start zur Internationalen Raumstation ISS verloren gegangen. Nach technischen Problemen sei das unbemannte Progress-Raumschiff mit 2,5 Tonnen Nachschub wahrscheinlich auf die Erde gestürzt, sagten Vertreter russischer Raumfahrtinstitutionen. Die Versorgung der ISS sei trotz des Ausbleibens von Nahrungsmitteln und Treibstoff nicht gefährdet, bekräftigten Sprecher russischen Agenturen zufolge. Man könne den für Februar geplanten nächsten Start vorziehen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    6°C - 11°C
    Donnerstag

    3°C - 11°C
    Freitag

    6°C - 12°C
    Samstag

    6°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Fastenzeit: Ich verzichte auf...

    Karneval ist vorbei, die 40-tägige Fastenzeit vor Ostern läuft. Wie halten Sie es mit dem Fasten? Ich verzichte auf...

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!