40.000
  • Startseite
  • » Rugby-Team kommt in Georgien unter die Räder
  • Rugby-Team kommt in Georgien unter die Räder

    Tiflis (dpa). Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft bleibt in der Europameisterschafts-Division 1 ohne Sieg.

    Der Aufsteiger kam in Tiflis mit 3:77 (3:42) gegen Gastgeber Georgien arg unter die Räder. Es war die sechste Niederlage im sechsten Spiel für das DRV-Team. Die Gegenpunkte resultierten aus einem Straftritt, den Spielmacher Kieron Davies vom englischen Club Ampthill RFC verwandelte. Die Georgier legten elf Versuche, die allesamt erhöht wurden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    1°C - 4°C
    Donnerstag

    4°C - 7°C
    Freitag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!