40.000
  • Startseite
  • » Rosenmontagszüge ziehen durch Karnevalshochburgen
  • Rosenmontagszüge ziehen durch Karnevalshochburgen

    Köln (dpa). Mit den traditionellen Rosenmontagszügen in den närrischen Hochburgen steuert der Karneval heute auf seinen Höhepunkt zu. Bei knackiger Kälte und Schneefall werden in Köln, Mainz und Düsseldorf Millionen von Zuschauern an den Zugstrecken erwartet. Die Jecken nehmen aktuelle Themen von der Wirtschaftskrise über den Schuldenberg bis zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs aufs Korn. In der Domstadt lautet das närrische Motto «In Kölle jebützt», die Düsseldorfer haben sich für «Jeck - we can!» entschieden.

    Köln (dpa) - Mit den traditionellen Rosenmontagszügen in den närrischen Hochburgen steuert der Karneval heute auf seinen Höhepunkt zu. Bei knackiger Kälte und Schneefall werden in Köln, Mainz und Düsseldorf Millionen von Zuschauern an den Zugstrecken erwartet. Die Jecken nehmen aktuelle Themen von der Wirtschaftskrise über den Schuldenberg bis zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs aufs Korn. In der Domstadt lautet das närrische Motto «In Kölle jebützt», die Düsseldorfer haben sich für «Jeck - we can!» entschieden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!