40.000
  • Startseite
  • » Rogge: Sehr gute Chance für Bachs Wiederwahl
  • Rogge: Sehr gute Chance für Bachs Wiederwahl

    Hamburg (dpa). IOC-Präsident Jacques Rogge erwartet keine großen Widerstände für Thomas Bachs geplante Wiederwahl in die 15-köpfige IOC-Exekutive.

    «Thomas hat sehr gute Chancen, wiedergewählt zu werden. Er kann mit ruhigem Herzen nach Vancouver reisen», erklärte der Belgier in einer Telefonkonferenz. «Er ist ein sehr respektierter Mann im IOC.» Bach strebt eine weitere vierjährige Amtszeit im Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) an und will als Mitglied des olympischen Führungsgremiums «auf wirtschaftlichem und juristischem Gebiet, aber auch inhaltlich dazu beitragen, dass Jacques Rogge seine Präsidentschaft bis 2013 erfolgreich gestalten kann».

    Nach einer ersten Amtszeit von 1996 bis 2004 als Vizepräsident und einfaches Exekutivkomitee-Mitglied war Bach 2006 erneut zum Präsidenten-Stellvertreter gewählt worden. Diese vierjährige Periode endet nun in Vancouver. Bei der 122. IOC-Session am 10. und 11. Februar in Vancouver bewirbt er sich um eine Verlängerung seiner Vizepräsidentschaft. Bisher wurde er stets in ersten Wahlgang gewählt.

    Im Anti-Doping-Kampf rechnet Rogge bei den Winterspielen in der kanadischen Westküsten-Metropole mit ähnlichen Erfolgen wie zuletzt bei den Spielen in Turin 2006 und Salt Lake City 2002. «Wir hatten sieben positive Fälle in Salt Lake City und sieben in Turin. Eine ähnliche Zahl in Vancouver wäre nicht überraschend, aber hoffentlich haben wir weniger», sagte Rogge. «Das würde zeigen, dass die positiven Fälle zurückgehen.» Für die Vancouver-Spiele sind 2000 Dopingtests geplant, darunter 450 Bluttests. Die Proben werden wie bei den Spielen in Peking acht Jahre lang für spätere Nachuntersuchungen aufbewahrt.

    Der akute Schneemangel in Cypress Mountain, Austragungsort der Snowboard- und Freestyle-Entscheidungen, macht Rogge keine Sorgen. «Die Wettkämpfe werden wie geplant stattfinden», versicherte er. Ein ungewöhnlich milder und regnerischer Januar sorgte dafür, dass Cypress Mountain derzeit im Matsch versinkt. Auch die weltweite Finanzkrise werde keine negativen Auswirkungen auf das Spektakel in Vancouver haben. Das lokale Organisations-Komitee VANOC könne, so Rogge, mit einem ausgeglichenen Etat am Ende der Spiele rechnen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!