40.000
  • Startseite
  • » Röttgen will Umweltgesetzbuch erneut vorlegen
  • Röttgen will Umweltgesetzbuch erneut vorlegen

    Düsseldorf (dpa). Zweiter Versuch: Bundesumweltminister Norbert Röttgen will das in der großen Koalition gescheiterte Umweltgesetzbuch erneut vorlegen. «Ich glaube, wir müssen anspruchsvoller sein. Klima- und Ressourcenschutz kann ein eigenes Rechtsgebiet werden», sagte Röttgen der «Rheinischen Post». «Das würde nicht zuletzt der Rechtsklarheit und Rechtssicherheit dienen.» Röttgens Vorgänger Sigmar Gabriel war mit einem einheitlichen Gesetzeswerk an dem Widerstand der CSU gescheitert.

    Düsseldorf (dpa) - Zweiter Versuch: Bundesumweltminister Norbert Röttgen will das in der großen Koalition gescheiterte Umweltgesetzbuch erneut vorlegen. «Ich glaube, wir müssen anspruchsvoller sein. Klima- und Ressourcenschutz kann ein eigenes Rechtsgebiet werden», sagte Röttgen der «Rheinischen Post». «Das würde nicht zuletzt der Rechtsklarheit und Rechtssicherheit dienen.» Röttgens Vorgänger Sigmar Gabriel war mit einem einheitlichen Gesetzeswerk an dem Widerstand der CSU gescheitert.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!