40.000
  • Startseite
  • » Röttgen verteidigt gekürzte Solarförderung
  • Röttgen verteidigt gekürzte Solarförderung

    Berlin (dpa). Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat seine Kürzungspläne bei der Solarenergie-Förderung gegen die eigene Fraktionsspitze und die Branche verteidigt. Die Kürzung in diesem Jahr um 24 Prozent für Dach- und Freiflächenanlagen werde dem Ausbau dieser Stromerzeugungs-Sparte nicht schaden, sagte Röttgen beim Neujahrsempfang des Bundesverbandes Erneuerbare Energie in Berlin. Die von der Regierung geplante Kürzung der Solarförderung soll beim Technologiekonzern Schott 1200 Arbeitsplätze gefährden.

    Berlin (dpa) - Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat seine Kürzungspläne bei der Solarenergie-Förderung gegen die eigene Fraktionsspitze und die Branche verteidigt. Die Kürzung in diesem Jahr um 24 Prozent für Dach- und Freiflächenanlagen werde dem Ausbau dieser Stromerzeugungs-Sparte nicht schaden, sagte Röttgen beim Neujahrsempfang des Bundesverbandes Erneuerbare Energie in Berlin. Die von der Regierung geplante Kürzung der Solarförderung soll beim Technologiekonzern Schott 1200 Arbeitsplätze gefährden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!