40.000
  • Startseite
  • » Rösler: Gesundheitsprämie mit Solidarausgleich
  • Rösler: Gesundheitsprämie mit Solidarausgleich

    Berlin (dpa). Gesundheitsminister Philipp Rösler will mögliche Härten im Rahmen einer großen Gesundheitsreform abfedern. Er sagte im ARD-«Morgenmagazin», man strebe bei der Gesundheitsprämie auch einen Solidarausgleich für niedrigere Einkommensgruppen an. Dieser Ausgleich solle aus Steuergeldern kommen, sagte Rösler. Bis zur Bundestagswahl im Jahr 2013 müsse der Einstieg in das neue System geschafft sein. Das sogenannte «Kopfpauschalen»-Modell der FDP ist auch innerhalb der Regierung umstritten.

    Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Philipp Rösler will mögliche Härten im Rahmen einer großen Gesundheitsreform abfedern. Er sagte im ARD-«Morgenmagazin», man strebe bei der Gesundheitsprämie auch einen Solidarausgleich für niedrigere Einkommensgruppen an. Dieser Ausgleich solle aus Steuergeldern kommen, sagte Rösler. Bis zur Bundestagswahl im Jahr 2013 müsse der Einstieg in das neue System geschafft sein. Das sogenannte «Kopfpauschalen»-Modell der FDP ist auch innerhalb der Regierung umstritten.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!