40.000
  • Startseite
  • » Rocker-Prozess nach Antrag vertagt
  • Rocker-Prozess nach Antrag vertagt

    Kaiserslautern (dpa). Der Prozess um den Mord an einem Mitglied der Rocker-Gang Outlaws vor dem Landgericht Kaiserslautern ist vertagt worden. Ein Verteidiger hat einen Besetzungseinwand gegen das Gericht vorgebracht. Vor dem Landgericht Kaiserslautern konnte heute noch nicht einmal die Anklageschrift verlesen werden. Der Prozess soll am 7. Januar fortgesetzt werden. Angeklagt sind zwei Mitglieder der Hells Angels. Sie sollen einen Regionalchef der konkurrierenden Outlaws im Juni im Donnersbergkreis getötet haben.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    10°C - 24°C
    Samstag

    8°C - 19°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!