40.000
  • Startseite
  • » Rekord-Zusammenprall von Atomteilchen geplant
  • Rekord-Zusammenprall von Atomteilchen geplant

    Genf (dpa). Der weltgrößte Teilchenbeschleuniger, der LHC bei Genf, soll heute einen neuen Rekord aufstellen. Zwei beschleunigte Protonenstrahlen werden voraussichtlich mit der enormen Energie von zusammen sieben Tera-Elektronenvolt zusammenprallen. Mit den Kollisionen der Atomteilchen wollen Physiker Bedingungen wie kurz nach dem Urknall simulieren. Sie hoffen, dass es ihnen dann gelingt, einige bisher nur theoretische Annahmen belegen zu können. Der Teilchenbeschleuniger LHC ist 27 Kilometer lang.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!