40.000
  • Startseite
  • » Regierung will Anti-Terror-Pläne der EU prüfen
  • Regierung will Anti-Terror-Pläne der EU prüfen

    Berlin (dpa). Die Bundesregierung will EU-Pläne zur systematischen Weitergabe von Fluggastdaten an Terrorfahnder prüfen. Man werde sich den Entwurf der EU-Kommission vor allem hinsichtlich der geplanten Speicherdauer der Daten genau ansehen. Das sagte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder. Nun sei erst einmal die EU-Kommission am Zuge, einen «vernünftigen Vorschlag» auszuarbeiten, sagte Schröder. Ob die Pläne dann auch weiter verfolgt würden, bleibe abzuwarten.

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will EU-Pläne zur systematischen Weitergabe von Fluggastdaten an Terrorfahnder prüfen. Man werde sich den Entwurf der EU-Kommission vor allem hinsichtlich der geplanten Speicherdauer der Daten genau ansehen. Das sagte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder. Nun sei erst einmal die EU-Kommission am Zuge, einen «vernünftigen Vorschlag» auszuarbeiten, sagte Schröder. Ob die Pläne dann auch weiter verfolgt würden, bleibe abzuwarten.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!