40.000
  • Startseite
  • » Regierung: Arbeitsmarkt bleibt relativ robust
  • Regierung: Arbeitsmarkt bleibt relativ robust

    Berlin (dpa). Deutschland kommt besser durch die Wirtschaftskrise als viele andere europäische Länder. Zu dieser Einschätzung kommt die Bundesregierung. Im laufenden Jahr rechnet sie mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahl um 320 000 auf 3,7 Millionen im Jahresschnitt. Diese Prognose geht aus dem Entwurf für den Jahreswirtschaftsbericht hervor, den Wirtschaftsminister Rainer Brüderle vorstellt. Viele Wirtschaftsexperten halten einen stärkeren Anstieg der Arbeitslosenzahl für wahrscheinlich.

    Berlin (dpa) - Deutschland kommt besser durch die Wirtschaftskrise als viele andere europäische Länder. Zu dieser Einschätzung kommt die Bundesregierung. Im laufenden Jahr rechnet sie mit einem Anstieg der Arbeitslosenzahl um 320 000 auf 3,7 Millionen im Jahresschnitt. Diese Prognose geht aus dem Entwurf für den Jahreswirtschaftsbericht hervor, den Wirtschaftsminister Rainer Brüderle vorstellt. Viele Wirtschaftsexperten halten einen stärkeren Anstieg der Arbeitslosenzahl für wahrscheinlich.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!