40.000
  • Startseite
  • » Regenstürme auf den Kanaren
  • Regenstürme auf den Kanaren

    Santa Cruz (dpa). Heftige Regen- und Gewitterstürme haben auf den Kanarischen Inseln ein Menschenleben gefordert und schwere Schäden angerichtet. Auf der Ferieninsel Gran Canaria stürzte durch den Sturm ein Baugerüst ein. Ein Arbeiter wurde getötet, ein zweiter schwer verletzt. Auf der Nachbarinsel Teneriffa setzte der Regen ganze Stadtviertel und zahllose Landstraßen unter Wasser. In Santa Cruz waren 30 000 Bewohner ohne Strom. Auf der Insel La Palma rissen Wellen mehrere parkende Autos in den Atlantik.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!