40.000
  • Startseite
  • » Rätsel gelöst: Slowakisches Körperöl schuld an Eisproblemen
  • Rätsel gelöst: Slowakisches Körperöl schuld an Eisproblemen

    Köln(dpa) - Das Rätsel um zeitweilige Eis-Probleme bei der Eishockey-WM in Köln ist gelöst. Ein Körperöl der Slowaken war schuld daran, berichtet der WM-Organisationschef Franz Reindl. Die slowakischen Spieler haben vor ihren Partien eine besondere Lotion zum Kühlen auf der Haut benutzt. Diese sei auf das Eis getropft und habe dann eine chemische Reaktion verursacht. Das Eis musste deshalb neu aufbereitet werden. Bei künftigen Turnieren wird dieses Öl verboten.

     

    Artikel drucken
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Markus Eschenauer

    Onliner vom Dienst

    Markus Eschenauer

    Mobil: 0160 / 363 16 27

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE
    Hat sich Rock am Ring für Mendig gelohnt?

    Rock am Ring in Mendig auszurichten hat die öffentliche Hand viel Geld gekostet. War es das für Stadt und Region wert?

    Das Wetter in der Region
    Samstag

    17°C - 28°C
    Sonntag

    15°C - 24°C
    Montag

    13°C - 20°C
    Dienstag

    14°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!